Workshops

Binge-Eating:

Ich mache mir ein Bild von meinem emotionalen Essverhalten.

 

Eine Beispielarbeit:

 

 

Fragen, die ich mir hierzu stellen könnte:

 

Wo bekam ich keine Sättigung – Was wurde mir vielleicht vorenthalten?

Wo bin ich selbst unersättlich – Wovon bekam ich nicht genug?

Was kompensiere ich – Was schlucke ich immer noch hinunter?

Welchen womöglichen Schmerz unterdrücke ich damit?

Wonach verzehrte ich mich und
ehre ich mich selbst oder verwehre ich mich meiner selbst?

Wovon zehre ich – Was zehrt an mir und hinterlässt nichts als innere Leere?

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich nicht medizinisch tätig bin, meine Inhalte keine Diagnosen darstellen und ich keine Heilversprechen abgebe. Geistiges Heilen kann die Selbstheilungskräfte aktivieren und ersetzt nicht die Behandlung oder Beratung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten. Bestehende Behandlungen oder Therapien sind nicht ohne den Rat eines Arztes zu unterbrechen oder auszusetzen.